Medaillenregen für die Käselieferanten der Privatkäserei Rupp

Großer Erfolg für die Partner-Betriebe der Privatkäserei Rupp bei der 24. Vorarlberger Käseprämierung in Schwarzenberg.

Bei der 24. Vorarlberger Käseprämierung in Schwarzenberg am 17. September 2016 gingen 60 der insgesamt 99 Auszeichnungen an Partnerbetriebe der Privatkäserei Rupp, dem führenden Vermarkter von Vorarlberger Alp- und Bergkäse. Josef Rupp freute sich ganz besonders über den Medaillenregen: „Ich möchte mich recht herzlich bei den Sennern für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Die vielen Medaillen zeigen, welch hervorragende Qualität hier im Ländle produziert wird und welches Herzblut dahinter steckt. Die Arbeit der Berg- und Alpsenner leistet einen enorm wichtigen Beitrag für unsere Kulturlandschaft.“

Auch die eigens bewirtschafteten Alma Bergsennereien durften sich über 4 Medaillen freuen:

Kategorie Bergkäse Sennerei 6 bis 9 Monate:

- Silber für die Alma Bergsennerei Lutzenreute, Senner Nilson Müller
- Silber für die Alma Bergsennerei Schnepfau, Senner Ademar Nagel

Kategorie Bergkäse Sennerei über 9 Monate:

- Gold für die Alma Bergsennerei Lutzenreute, Senner Nilson Müller
- Bronze für die Alma Bergsennerei Hinteregg, Senner Sebastian Kurm

Aus ganz Vorarlberg wurden 167 Laib Käse eingereicht, die in sieben Kategorien (Schnittkäse alt und jung, Emmentaler, Bergkäse alt und jung, Alpkäse 2015 und 2016) von der Fachjury nach Geschmack, Äußerem, Textur und Lochung beurteilt wurden. Insgesamt handelte es sich dabei um ca. 2,5 Tonnen Käse von 88 Vorarlberger Betrieben.

Über Alma:
Alma ist eine Marke der Rupp AG. Neben der Vermarktung von Berg- und Alpkäse von ca. 80 der 130 Vorarlberger Sennalpen betreibt Alma auch drei eigene Bergsennereien am Pfänderstock bzw. im Bregenzerwald.

Über Rupp:
Die 1908 gegründete Privatkäserei Rupp ist das größte Familienunternehmen der österreichischen Milchwirtschaft und bietet unter den Marken Rupp und Alma Schmelzsowie Naturkäsespezialitäten an. Darüber hinaus ist man auch im b2b-Segment tätig. Mit 550 Mitarbeiter/inne/n erzielt Rupp einen Umsatz von 160 Millionen Euro. 85 Prozent der Produktion werden in 65 Länder exportiert. Das Stammwerk liegt in Hörbranz und wurde 2008 in Betrieb genommen. 

Pressekontakt:
Carolin Schramm, Marketingleiterin, Krüzastrasse 8, 6912 Hörbranz, T +43 5573 8080 328, kundenservice@alma.at

Hier können Sie den Newsbeitrag als Pressemappe herunterladen.

Pressemappe