Käsekaiser 2022-Alma erweitert ihre Trophaäen Sammlung

KÄSEKAISER für ALMA!

 

Diese Woche prämierte die AMA zum 25. Mal die besten Käse des Landes mit dem AMA-Käsekaiser im Rahmen einer Online-Veranstaltung.

80 Juroren kosteten sich Ende September durch 170 eingereichte Käse und bestimmten, welche Schmankerl in die engere Auswahl kommen, aus der schließlich 19 Käsemeister in einem zweiten Durchgang die besten in elf Kategorien kürten.

Erneut konnte Alma in der Kategorie „Hartkäse älter als 5 Monate“ mit dem Alma Vorarlberger Bergkäse g.U. - 6 Monate eine der begehrten Auszeichnungen für sich sicher. „Wir freuen uns ganz besonder im Jubiläumsjahr - Alma feiert in diesem Jahr ihr hunderjähriges Bestehen – über diese große Auszeichnung“ so Bereichsleiter Christof Abbrederis. „Die zahlreichen Auszeichnugn die wir auch in diesem Jahr wieder gewinnen konnten bestätigt unseren Weg konsequant hohe Qualität zu produzieren. Dieser Prozess beginnt bei den Lieferanten, unseren Heumilchbauern und zieht sich über die handwerkliche Herstellung in unseren kleinen Sennereien bis zum Reifekeller.“

Auch in der Publikumswertung in Deutschland konnte Alma überzeugen. Mit dem Alma Vorarlberger Bergkäse g.U. - 10 Monate gelang der Sprung aufs Stockerl in der Kategorie „Beliebtester österreichischer Käse in Deutschland“. Die ursprungsgeschütze Spezialität wurde im onlinevoting unter die Top 3 gewählt und somit mit einer Nominierung ausgezeichnet.

Über den Gewinner:

AMA-KÄSEKAISER 2022 für den Alma Vorarlberger Bergkäse g.U. - 6 Monate

Kategorie: Hartkäse älter als 5 Monate. Der Vorarlberger Bergkäse g.U. von Alma wird in der Bergsennerei Lutzenreute am Pfänder gekäst. Die Heumilch liefern regionale, kleinbäuerliche Familienbetriebe. Diesen würzigen Rohmilchkäse zeichnet vor allem das besonders harmonische Aroma aus.

Über Alma:
Alma ist eine Marke der Rupp AG. Neben der Vermarktung von Berg- und Alpkäse von ca. 80 der 130 Vorarlberger Sennalpen betreibt Alma auch vier eigene Bergsennereien am Pfänderstock bzw. im Bregenzerwald.

Über Rupp:
Die 1908 gegründete Privatkäserei Rupp ist das größte Familienunternehmen der österreichischen Milchwirtschaft und bietet unter den Marken Rupp und Alma Schmelz- sowie Naturkäsespezialitäten an. Darüber hinaus ist man auch im B2B-Segment tätig. Mit 630 Mitarbeiter/Innen erzielt Rupp 2018 einen Umsatz von 187 Millionen Euro. Über 90 Prozent der Produktion werden in 65 Länder exportiert. Das Stammwerk liegt in Hörbranz und wurde 2008 in Betrieb genommen.

Bildnachweis:
AMA

Pressekontakt:
Nadine Leitner
Alma Marketing
Mail: Nadine.leitner@alma.at
Tel: +43 664 8487038

Hier können Sie den Newsbeitrag als Pressemappe herunterladen.

Pressemappe